CSH-Kopf

MdL Charlotte Schneidewind-Hartnagel folgt der Einladung der Bammentaler Gemeinderätin Anette Rehfuss und besucht das neu eröffnete Familienzentrum in Bammental

(pm) Gerne folgte die Landtagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel (GRÜNE) der Einladung der Bammentaler Gemeinderätin Anette Rehfuss und besuchte das im Dezember letzten Jahres eröffnete Familienzentrum in Bammental. Die ehemalige Gaststätte mit angeschlossenem Kino beheimatet nun nach Sanierung und Anbau eine Kindertagesstätte für Unter-Dreijährige, die Ferienbetreuung und bietet Raum für unterschiedliche Kurse und Begegnungsmöglichkeiten. Geboren wurde die Idee von den in Bammental ansässigen Eheparar Rene und Katharina Richter, den Mitbegründern des Heidelberger Kinderreich e.V., einem gemeinnützigen, hauptsächlich ehrenamtlich getragenen Verein zur Förderung von Kindern. Mit ihrer Idee stießen sie bei Bürgermeister Karl und dem Gemeinderat auf offene Ohren. Inzwischen ist die Sanierung des Hauptgebäudes und des Anbaus abgeschlossen und es wurde Platz für drei Kita-Gruppen, eine betreute Spielgruppe, einen Außenspielbereich sowie unterschiedliche Gemeinschaftsräume geschaffen. Seither entwickelt sich das Gebäude zum kommunalen Mittelpunkt und Kommunikationszentrum für alle Generationen. Stetig wächst das Angebot an Kursen. Derzeit finden Näh- und Schreibkurse, Spieleabende, Familien- und Mehrgeneration-Cafés statt, ein Tanzkurs ist angedacht.

Dass solche Projekte viel Geld kosten ist jedem bekannt. Durch unvorhergesehene Mehraufwendungen und fördertechnische Verschiebungen gilt es nun ein finanzielles Defizit von rund 650.000 Euro auszugleichen. MdL Charlotte Schneidewind-Hartnagel: „Das Familienzentrum ist ein zukunftsweisendes Projekt und ich bin froh, dass Bammental den Mut hatte die Idee von Ehepaar Richter aufzunehmen. Ich bin gerne bereit mich für das Projekt einzusetzen und die Aufnahme in das Landesförderprogramm für Städtebauliche Sanierungsmaßnahmen im Zuge der Maßnahmen für das „Schwimmbadviertel“ nachzufragen. Die große Bedeutung des Familienzentrums in Bammental ist jetzt schon klar erkennbar und wird auch zukünftig als zentraler Mittelpunkt für das bürgerschaftliche Miteinander in der Kommune unverzichtbar sein. Ich hoffe, dass dies entsprechend bewertet werden kann“, so die Sozialpolitikerin Schneidewind-Hartnagel.

OLYMPUS DIGITAL CAMERABild(mh): Das Bild zeigt von links Gemeinderätin Anette Rehfuss, Bürgermeister Holger Karlt, MdL Charlotte Schneidewind-Hartnagel und Kita-Leiter Rene Richter mit Besuchern des Familiencafés