Vortrag um 19 Uhr: Hilfe bei ADHS und LRS – durch RIT®-Reflexintegration

Ein Weg zur neuromotorischen Schulreife

Die RIT® – Reflexintegration ist ein spezielles Bewegungstraining, welches auf den seit 25 Jahren erfolgreich angewendeten rhythmischen Bewegungsübungen von Dr. Harald Blomberg aufbaut. Sie arbeitet Defizite bei Kindern und Erwachsenen mit ADS/ADHS und LRS auf.

Entstehung von ADS, ADHS und LRS

Eine geringe Reflex-Stimulation – verursacht z.B. durch eine komplizierte Schwangerschaft oder Geburt und durch frühkindliche Krankheiten – führen häufig zu einer verzögerten oder gestörten Entwicklung des kindlichen Gehirns.

Bei einer nicht vollständig abgeschlossenen Reflexintegration bleiben Restreaktionen der frühkindlichen Reflexe bestehen. Der Körper versucht nun, diese Reflexe willentlich unter Kontrolle zu halten, was nur unter großer Anstrengung möglich ist und viel Energie kostet. Dies zeigt sich unter anderem in Lernstörungen, Konzentrationsproblemen, Hyperaktivität oder Probleme bei Bewegungsabläufen.

Die positive Nachricht

Mit einfachen, aber regelmäßig und flüssig durchzuführenden rhythmischen Bewegungen können diese noch aktiven Reflexe nachträglich integriert werden – selbst bei Erwachsenen!

Wie das geht? Darüber berichte ich in dem Vortrag …

Ich freue mich über Ihr Erscheinen!

Birgit Knepper

Einritt 3,- EUR