Viele fleißige Hände haben mitgeholfen, um einen lang gehegten Wunsch zu verwirklichen. Am 2. September war es endlich soweit: Zwei Kleinkindgruppen unter der Trägerschaft des Vereins Kinderreich e.V. öffneten ihre Türen für Kinder im Alter von ein bis drei Jahren. Jeweils drei pädagogische Fachkräfte (Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen) in zwei Teams kümmern sich um die Bedürfnisse von bis zu zehn Kindern.

Rene Richter, Vorstand des Kinderreich e.V., erläutert: „Durch eine qualitativ gute Kleinkindbetreuung wird Eltern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtert. Die letzten Monate waren gefüllt mit vielfältigen Vorbereitungen, so dass die Kleinkindgruppen schließlich zum vereinbarten Termin beginnen konnten. Dank der tatkräftigen Unterstützung der Gemeinde sowie der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter können wir Eltern von Kleinkindern ein attraktives Angebot bereitstellen, das bereits gut angenommen wird.“

Die „Zwergengruppe“ startete im Kindergarten Regenbogen ganz neu. Die ersten Kinder sind bereits für die Eingewöhnungsphase aufgenommen. In der Anfangszeit begleitet ein Elternteil das Kind, so dass dieses sich sicher fühlt und dadurch vertrauensvoll einen guten Kontakt zu den Erzieherinnen und anderen Kindern finden kann. So können Eltern sich selbst überzeugen, dass sich ihre Kinder in der Gruppe wohlfühlen. Der bevorstehende Abschied fällt dadurch allen Beteiligten leichter.

Die Erzieherin Frau Hoffmann berichtet: „Hurra, wir haben es geschafft. Im Kindergarten Regenbogen hat uns die Leitung Frau Fenske mit ihrem Team freundlich aufgenommen und zwei wunderschöne, helle Räume zur Verfügung gestellt. Viele Menschen haben mitgeholfen, in kurzer Zeit eine gemütliche Umgebung für die Kinder zu schaffen. Dafür möchten wir allen an dieser Stelle ein ganz herzliches Danke sagen. Unser motiviertes Team erlebt in diesen ersten Wochen, wie erfüllend die Arbeit mit den ganz Kleinen sein kann. Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr.“

Im Kindergarten Kleine Helden ist die früher bereits unter kommunaler Trägerschaft etablierte Gruppe der „Schmetterlinge“ beherbergt. Das Team arbeitete schon vorher erfolgreich zusammen und konnte so mit Elan das neue Kindergartenjahr beginnen. So ist für Kinder und Eltern viel Kontinuität garantiert.

Im Laufe des Kindergartenjahres entsteht mit dem Umbau des Gebäudes in der Hauptstr. Nr. 65 (ehemaliger Schützenhof) ein vielversprechender neuer Standort. Dort werden dann beide Gruppen unter einem Dach mit zwei weiteren Kleinkindgruppen im Familienzentrum ein endgültiges Zuhause finden.

BaFaZ-13-09-17A-005