LESEN & LAUSCHEN

Offener Lese-Treff für Erwachsene

Ein regelmäßiger Treff zum gemeinsamen Erleben von Büchern, Geschichten und Literatur. 

Jeden Donnerstag, von 10:30 bis 11:30 Uhr außerhalb der Schulferien, begleitend zum Frühstücksbüffet, jedoch separat im gemütlichen Lesezimmer im ersten Stock, liest der Lese-Treff unter Leitung von Konstanze Keller ausgewählte Bücher. 

Wer immer möchte, darf im Wechsel mit der Vorleserin lesen; wer den Stimmen einfach nur lauschen möchte, ist dazu ebenfalls herzlich eingeladen. Zusätzlich gibt es Wissenswertes und Schönes über das Lesen selbst. Wer immer sich am Buch interessiert und für Literatur begeistert, ist jederzeit herzlich eingeladen, hinzuzustoßen. Ohne Kosten, ohne literarische Vorkenntnisse. DasProjekt ist gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

 

Unser Buch des Monats: 

Unser 1. Buch bei LESEN & LAUSCHEN ist: MARIE DES BREBIS von Christian Signol, Urachhaus. 2007

Wir lesen unser Buch gemeinsam Woche für Woche weiter. Zum letzten Treffen des Monats (diesmal bis Ende April) lesen alle, die das Buch lieben und haben, es zu Ende, so dass wir das letzte Monatstreffen dazu nutzen, das Ende einander zu erzählen, das Buch zu diskutieren und die eigenen Lieblingspassagen vorzulesen.

Im Folgemonat wählen wir dann gemeinsam ein neues, in Stil und Thematik möglichst anderes Buch.

   

Literatur gemeinsam erleben ist das Ziel.

Ein Angebot von LESEWEIS® für Erwachsene

Gemeinsam lesen. Der Vorleserin lauschen. Selber zum Leser werden. Im Wechsel lesen. Diskutieren, was man gelesen hat. Ganz nach Belieben. 

Konstanze Keller ist Magister der Literaturwissenschaften. Sie hat an der Universität Heidelberg Germanistik, Anglistik, Slawistik und Philosophie studiert. Seit Jahren ist sie engagierte Vorleserin für Kinder und Jugendliche und mit dem deutschen Lesepreis der STIFTUNG LESEN® ausgezeichnete Lese- und Literaturförderin. Ihr Unternehmen LESEWEIS® hat sich der kreativen Lese- und Literaturförderung verschrieben. Sie leitet zahlreiche Lese- und Schreibwerkstätten und publiziert selbst regelmäßig.