Das Familienzentrum
… empfing am Freitag, 8. September 2017 erneut hohen Besuch.

Und blieb dabei ganz und gar Familienzentrum. Wir freuen uns, dass sich nun schon zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit, ein bedeutender Politiker die Zeit nahm, unser Haus unter Augenschein zu nehmen und sich bei uns wohlzufühlen. Der baden-württembergische Minister für Soziales und Integration Manne Lucha von Bündnis 90 / Die Grünen, der sich sehr erfreut zeigte, dass das Familienzentrum seit diesem Jahr auch den Status eines Mehrgenerationenhauses erreicht hat, trug sich am vergangenen Freitag in unserem Café in Bammentals Goldenes Buch ein, das Bürgermeister Holger Karl zu diesem Zwecke mitgebracht hatte. Um ihn und Politikerkollegen Memet Kilic herum fand Familienzentrum statt. Im Turnraum wurde schon die blinkende Anlage für die am Abend stattfindende Ü-60-Party aufgebaut, ein paar Kinder nahmen Bilder von den Wänden, die sie während der Ferienbetreuung angefertigt hatten, und Mitglieder des Asylkreises öffneten das Inter-Café, das sich auch an diesem Freitag wieder traf. So blieb Herr Minister Lucha noch am runden Tisch und stellte sich bei Kaffee, Tee und Mineralwasser den Fragen der Mitglieder der Flüchtlingshilfe Bammental. Sein Lob für die Arbeit der Ehrenamtlichen war groß. Er bedankte sich für die Gelegenheit, einen Eindruck zu gewinnen und Fragen zu sammeln. Wir konnten ihm in Wort und Tat nahebringen, wie sehr unser Familienzentrum lebt, wie die Ideen, die sich hier etablieren, durch die Menschen wachsen, die hier her kommen, wie sie es sind, die den Charakter des Hauses prägen. Nicht der Gewinn ist unser Ziel, sondern das Miteinander verschiedenster Aktionen und Begegnungen.