Zum ersten Mal fand das ReparaturCafé am 12.9. im Familienzentrum statt.

Die zahlreichen fachkundigen ReparateurInnen waren auf das beste vorbereitet, um defekte Föns, Nähmaschinen, Heizlüfter, Kaffeemaschinen sowie Unterhaltungselektronik in Augenschein zu nehmen und den Reparaturbedarf abzuklären. Zusammen mit den BesitzerInnen wurde überlegt, wie die Geräte wieder zum Laufen gebracht werden könnten. Auch wenn nicht alle Maschinen repariert werden konnten, weil Ersatzteile fehlten oder abgebrochene Kunststoffteile nicht mehr zu ersetzen waren, so legten doch alle gemeinsam Hand an, wodurch das handwerkliche Können auch von denjenigen gefördert wurde, die bislang dachten zwei linke Hände zu haben. Auch der Grüne Landtagskandidat Hermino Katzenstein, der großes Interesse am Konzept des ReparaturCafés zeigte, griff zum Schraubendreher. Am Ende stand fest, dass wieder eine Anzahl von Geräten vor dem Müll gerettet werden konnten.

Das nächste ReparaturCafé findet am 10. Oktober von 10 Uhr bis 13 Uhr wieder im Familienzentrum statt.