Lesung mit Edith Wolber aus Meckesheim

„Entscheidend ist, wie wir damit umgehen“ Mit ihrem Vortrag über Juden in Meckesheim regte Edith Wolber zum Nachdenken an Bammental. (heb) Den kleinen jüdischen Friedhof in Meckesheim hatte Edith Wolber rein zufällig bei einem Spaziergang entdeckt. Die promovierte Ethnologin fragte sich: Wer waren diese Menschen jüdischen Glaubens? Und wie haben sie in Meckesheim gelebt? Viel später, als ihre Kinder groß waren, fand sie die Zeit zu recherchieren. Die Meckesheimerin forschte in Archiven, nahm Kontakt zu Nachfahren auf, sprach mit Zeitzeugen. „Jüdisches Leben in Meckesheim bis 1940. Die vergessene Geschichte eines Kraichgaudorfes“ heißt das Buch, das sie fünf Jahre später im Verlag Regionalkultur herausbrachte. Für die Bammentaler Sängerin und Liedermacherin Andrea van Bebber war klar: „Das müssen wir hier nach Bammental holen.“ Mit Ehemann Hannes van Bebber (Gitarre und Gesang), Thomas Ochs (Querflöte) und Irene Schubert (Bratsche, Geige) umrahmte sie den Vortrag mit jiddischen Liedern. Manche der Lieder luden zum Mitschnipsen ein, andere gingen unter die Haut. In der Pause wurde selbst gebackenes Jüdisches Festtagsbrot mit vegetarischem Brotaufstrich und Taboulé gereicht. Im bis auf den letzten Stuhl besetzten Familienzentrum erzählte Edith Wolber Wissenswertes über den Alltag in den kleinen jüdischen Landgemeinden und beschrieb beispielhaft das Leben und das Schicksal der Familie Stein in Meckesheim. Sie machte klar, dass die Verfolgung der jüdischen Bevölkerung in Deutschland eine jahrhundertelange Tradition hatte. Egal ob Pest oder Hungersnot, immer wieder mussten Juden als Sündenböcke herhalten. Für Ritter und Kurfürsten war das Schutzgeld, das sie von den „Schutzjuden“ eintrieben, ein einträgliches Geschäft. Stark eingeschränkt waren Juden in ihren beruflichen Möglichkeiten. Unter anderem durften sie keine Bauern sein und kein Land besitzen und außer dem Metzger... mehr lesen

Neue FSJ-lerin im Familienzentrum!

Eine zweite tatkräftige Unterstützung für’s Familienzentrum! Hanna. Es wird Zeit, dass wir dir unsere neue Mitarbeiterin vorstellen. Bestimmt hast du sie längst bei uns getroffen! Hanna Schmith, 20 Jahre alt (bald schon 21), kommt aus Kaiserslautern und hat sich bei uns beworben, weil sie gerne ein FSJ im sozialen Bereich machen möchte. Sie schätzt das vielfältige Angebot in unserem Haus. Sie kommt, wie sie selbst sagt, hier mit Menschen jeden Alters ins Gespräch, was sie spannend und unglaublich schön findet. Hanna ist ein kreativer Mensch, spielt Theater, singt, malt und bastelt gerne. Weshalb sie mittwochs mit großer Begeisterung in Katharinas Kreativcafé dabei ist. Sie ist aktive Unterstützung in unserem Café, bei Veranstaltungen, demnächst auch in der Ferienbetreuung und greift mit an, wo sie gebraucht wird. Das Klima innerhalb unseres Teams findet sie super: „Es macht einfach Spaß mit den Menschen hier zu arbeiten. Ich finde das Familienzentrum ist für jeden eine tolle Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen und Leute kennen zu lernen.“ Wir freuen uns sehr, dass Hanna jetzt bei uns... mehr lesen

Lesung: Kinderbuchautorin Bettina Obrecht

„Ein Buch ist eine Tür. Wer sie öffnet, schlüpft hindurch und betritt eine andere Welt.“ Dies erzählte Kinderbuchautorin Bettina Obrecht am vergangenen Donnerstag aufgeregt lauschenden Kindern, die gekommen waren, um zu erleben, wie eine echte Autorin aus ihrem Buch vorliest. + + + Wunderschöner Besuch der bekannten Kinderbuchautorin im Familienzentrum! + + + Der Besuch ging weit über eine Lesung hinaus, denn Frau Obrecht erzählte viel darüber, wie ein Buch entsteht, wie man dazu kommt, Bücher zu schreiben, was am Beruf der Autorin herrlich und auch was daran schwer ist. Bücher sind was für Menschen, die neugierig auf die Welt sind, sagt sie. Und das sei der Grund, weshalb sie schon im Alter von 4 zum Lesen und später zum Schreiben von Büchern kam. Diese Türen, erzählte Frau Obrecht, die wollte ich schließlich selber machen. Wenn man gut schreiben kann, dann ist das eine Gabe, ein Geschenk. Sie wisse, dass ihr das Talent, mit Sprache umzugehen, geschenkt wurde. Und dieses Geschenk bringe Verantwortung mit sich. Die Pflicht, etwas daraus zu machen. 50 Kinderbücher hat die im Schwarzwald gebürtige Autorin bislang geschrieben. Genügend Ideen zu finden, sei kein Problem. Auf diese Frage der Kinder ging Bettina Obrecht sogar poetisch ein. Wo die Ideen herkommen, darüber hat sie ein Gedicht geschrieben, mit dem sie ihre jungen Zuhörer verzauberte. Wer schreibt, erzählte sie den Kindern, hat eine Stimme. Und da in unserer Welt vieles nicht in Ordnung ist, ist es gut, diese Stimme auch zu nutzen. Bettina Obrecht nutzte ihre Stimme auch für die Lesung aus ihrem fröhlichen Buch DIE WASCHBÄRENSIPPE. Unaufgeregt und professionell las sie gleich in verschiedenen Tonarten, gab jungen... mehr lesen

LESEWEIS Art & Weise präsentiert: Lesung mit Musik

Was hatten wir für eine schöne Veranstaltung am vergangenen Samstag Abend. LESEWEIS® Art&Weise präsentierte mit seinem ganzen Team kluge, leise, fröhliche, meditative und satirische Texte zum Thema Erfolgsrezepte. Professionell und urgemütlich, so die einstimmige Meinung eines begeisterten Publikums. Man spürte den Spaß der Leserinnen und Leser, die Offenheit des Publikums und die Freude der Musiker des Heidelberger Jazzchor-KonzentRats, die den Abend in jazzigen Klängen einbetteten. Und ja! Alle Texte waren selbst geschrieben – von den vortragenden Männern, Frauen und Kids. Ulla Wagner, Markus Lemke, Helga Cichos, Petra Höfker, Konrad Lemke, Valentin Richter, Jochen Kathöfer, Sandra Grimminger, Caroline Pfeiffer, Bettina Weiss, Susanne Boeuf und Konstanze Keller. Du willst auf jeden Fall informiert werden, wenn LESEWEIS® Art&Weise wieder auftritt? Wann unser Buch erscheint? Dann sende eine kurze Mail mit Bitte um Aufnahme in den Verteiler am... mehr lesen

Vernissage am Sonntag, 17. September 2017, 11:00 Uhr

Kunst in Bammental Am Sonntag, den 17. September, um 11 Uhr findet im Familienzentrum die Vernissage zur Gemeinschaftsausstellung von Maren Giljohann (Siebdrucke, Linoldrucke, Radierungen) und Heiko Keller (Materialbilder) statt. Die Werke werden bis 8. Oktober zu sehen sein. Kommen Sie mit den beiden Künstlern ins Gespräch über ihre gezeigten Werke und informieren Sie sich auch über den monatlichen Kunsttreff im... mehr lesen

Minister für Soziales und Integration von Baden-Württemberg besucht Familienzentrum

Das Familienzentrum … empfing am Freitag, 8. September 2017 erneut hohen Besuch. Und blieb dabei ganz und gar Familienzentrum. Wir freuen uns, dass sich nun schon zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit, ein bedeutender Politiker die Zeit nahm, unser Haus unter Augenschein zu nehmen und sich bei uns wohlzufühlen. Der baden-württembergische Minister für Soziales und Integration Manne Lucha von Bündnis 90 / Die Grünen, der sich sehr erfreut zeigte, dass das Familienzentrum seit diesem Jahr auch den Status eines Mehrgenerationenhauses erreicht hat, trug sich am vergangenen Freitag in unserem Café in Bammentals Goldenes Buch ein, das Bürgermeister Holger Karl zu diesem Zwecke mitgebracht hatte. Um ihn und Politikerkollegen Memet Kilic herum fand Familienzentrum statt. Im Turnraum wurde schon die blinkende Anlage für die am Abend stattfindende Ü-60-Party aufgebaut, ein paar Kinder nahmen Bilder von den Wänden, die sie während der Ferienbetreuung angefertigt hatten, und Mitglieder des Asylkreises öffneten das Inter-Café, das sich auch an diesem Freitag wieder traf. So blieb Herr Minister Lucha noch am runden Tisch und stellte sich bei Kaffee, Tee und Mineralwasser den Fragen der Mitglieder der Flüchtlingshilfe Bammental. Sein Lob für die Arbeit der Ehrenamtlichen war groß. Er bedankte sich für die Gelegenheit, einen Eindruck zu gewinnen und Fragen zu sammeln. Wir konnten ihm in Wort und Tat nahebringen, wie sehr unser Familienzentrum lebt, wie die Ideen, die sich hier etablieren, durch die Menschen wachsen, die hier her kommen, wie sie es sind, die den Charakter des Hauses prägen. Nicht der Gewinn ist unser Ziel, sondern das Miteinander verschiedenster Aktionen und... mehr lesen

Ü60-Party

Am 8. September ab 19:30 Uhr steigt die nächste Ü60-Party bei uns im Familienzentrum. Der Eintritt ist kostenlos. Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit... mehr lesen

Wir retten uns die Bienen. Hallo-Welt-Seminar von LESEWEIS®

Summen auf dem hohen b ? Trotz ersten Tags der lang ersehnten Sommerferien trafen sich 25 emsige Schülerinnen und Schüler im Alter von 7 bis 14 Jahren zur Bienen-Lese-Schreib-Werkstatt im Familienzentrum und arbeiteten vier Stunden lang fleißig an einem aktuell immer brenzliger werdenden Thema. Wir sind begeistert. ???? Tatsächlich summen zufriedene Bienenschwärme, wie Wissenschaflter herausgefunden haben wollen, auf dem Ton b, wenn sie schwärmen. Die Kinder stimmten diesen Ton an, als sie zur ersten Bienengeschichte auf den mitgebrachten Geschichtenteppich flogen. Auf die musikalisch-literarische Einstimmung hier folgte viel Information zu den fleißigen Tieren, ihrer Lebensweise, ihrer Symbiose mit dem Menschen, der von ihnen ausgehenden Faszination und dem aktuellen Zustand ihrer durchaus als bedroht zu bezeichnenden Art. Im Zahlenquiz staunten die Kinder über das weite Auseinanderklaffen ihrer Annahmen und den tatsächlichen Werten, was das Bienensterben, das Alter einer Biene oder das Alter der gesamten Gattung betrifft. Alle Kinder verfassten – ihrem Alter gemäß – nach 2 Stunden intensivem Lauschen, Diskutieren und Schmökern in aktueller Kinderliteratur zum Thema einen kurzen Essay über das angeblich von Einstein stammende Zitat „Sterben die Bienen, sterben vier Jahre später die Menschen.“ Konstanze Keller, Leiterin und Initiatorin der Bienen-Werkstatt zeigte sich beeindruckt, ja tief bewegt von den Worten der Kinder, die später aus ihren Essays vorlasen. „Die Kinder zeigen einen Einsatz für Dinge, die in unserer Welt schief laufen, dass wir alle für unsere Zukunft wieder hoffen können.“ ???? Die Kopfarbeit wurde zunächst mit einer süßen Honig-Verkostung verschiedener Honigsorten aus Bammental, Mauer und Umgebung belohnt und dann mit einem „demokratischen“ Büffet, zu dem alle Kinder tüchtig beigesteuert hatten, um sich dann mit frischer Kraft abschließend noch der... mehr lesen

Konzert der Musikschule BLUE NOTE

Zum zweiten Mal gab die in Bammental ansässige Musikschule BLUE NOTE ein Konzert in unseren Räumen. Junge Schülerinnen und Schüler ab 4 Jahren, so wie Erwachsene und auch die Lehrer traten allein oder gemeinsam musikalisch auf und boten erneut ein besonders abwechslungsreiches und begeisterndes Konzert. Zum Sommer-Abschluss-Vorspiel hatten sich mehr als 150 Gäste eingefunden. Musiziert wurde von 16:00 nachmittags bis 21:00 Uhr abends. Das Publikum ging begeistert mit und ließ sich von den verschiedenen Musikstilen dabei verzaubern. Wie wir das mittlerweile im Familienzentrum Bammental so kennen, wurde nicht nur den Ohren und dem Bauch etwas geboten, nämlich Musik und Schmaus, es gab auch was für’s Herz. Diesmal in den Worten von Paul Ludwig, dem Leiter von Blue Note. Wir können gut und gerne sagen, dass Blue Note und das Familienzentrum nicht nur durch die Konzert-Veranstaltungen miteinander verbunden sind, sondern durch herzliche Partnerschaft. Ein für Jung und Alt rundum gelungenes und schönes Event, auf dessen Fortsetzungen wir uns jetzt schon freuen. Das tolle Musiklehrer-Team rund um Paul Ludwig von BLUE NOTE, die uns am vergangenen Donnerstag mit ihrem Sommer-Abschluss-Konzert begeisterten…... mehr lesen

Hoher Besuch im Familienzentrum zeigte sich beeinruckt

Bundestagskandidat Memet Kilic besuchte das Familienzentrum und hatte viele Fragen. Der Besuch des Bundestagskandidaten der GRÜNEN Memet Kilic in Bammental und in unserem Hause bot uns vorletzte Woche eine schöne Möglichkeit, unsere Dankbarkeit für die gute Kooperation des Familienzentrums mit unserer Kommune zum Ausdruck zu bringen, die wir dadurch wieder einmal bestätigt sahen. Eine Einrichtung wie unsere ist ohne grundsätzliche und regelmäßige Unterstützung der Gemeinde nicht möglich. Das Familienzentrum existiert und lebt auch und erstrangig dank Zustimmung von politischer Seite. Bammental entschied sich für das Familienzentrum, das nun seit diesem Jahr vom Bund auch als Mehrgenerationenhaus anerkannt und gefördert wird. Für diese Entwicklung sind wir der Politik sehr dankbar. Eine Unterstützung, die wir auch in Zukunft brauchen. Weshalb wir uns über den Besuch von politischer Seite sehr freuten. Gern zeigten wir Herrn Kilic, der in Begleitung von Gemeinderat Peter Dunkl zu uns kam, unsere Einrichtung mit Kita, Familien-Café und Seminarräumen, die Platz für viele spannende Kurse und Veranstaltungen unseres Ortes bieten. Der Bundestagskandidat zeigte sich von der Erfolgsgeschichte unseres Hauses in nur so kurzer Zeit sehr beeindruckt. Mit großem Interesse ließ Herr Kilic sich durch unser Haus führen, unterhielt sich mit Konstanze Keller von LESEWEIS®, die unter anderem die Lese- und Schreibwerkstätten für Kinder und Erwachsene in unseren Räumen leitet, und mit Juliane Gräbener-Müller und weiteren Mitgliedern der Flüchtlingshilfe Bammental, die hier jeden Freitag Nachmittag das Inter-Café ausrichtet, an dem alte und neue Bammentaler Mitbürger sich regelmäßig treffen und austauschen. Das Familienzentrum als Begegnungsstätte, an der Integration gelebt... mehr lesen

Celtic Circle rockte das Familienzentrum auf irische Art

Erneut bot unser Café Raum für ein fantastisches und außergewöhnliches Konzert von Musikern aus dem Rhein-Neckar-Raum. Die Band Celtic Circle brachte am Samstag, 24. Juni, ein großes Publikum zum Mitgehen und Jubeln. Ob sie nun eher leise Klänge anschlug oder mit spritzigen Jigs und Reels Leben in die Bude brachte, die Zuschauer waren begeistert. Die Band hat sich der traditionellen Musik der grünen Insel verschrieben und wählt ungewöhnliche Orte wie das Familienzentrum, um sie mit vollem Einsatz und Herzblut an die Menschen zu bringen. Alle Anwesenden – auch die, die von der Terrasse aus lauschten – hatten große Freude. Im Café war der letzte Platz besetzt. Dudelsäcke, viele Flöten, Akkordeon, Percussion, sowie 4-, 6- und 8-saitige Instrumente kamen zum Einsatz, ein voller, mitreißender Sound. Ein super Konzert. Besten Dank an Celtic Circle! Und bitte... mehr lesen

Risiken durch Mobilfunkstrahlung? Aufschlussreicher Vortrag

Am 22. Juni fanden sich interessierte Zuhörer ein, um dem angekündigten Vortrag des Physikers im Ruhestand Dr. Klaus Scheler zu lauschen, der sich seit vielen Jahren intensiv mit den möglichen Gefahren durch Mobilfunkstrahlen für unsere Gesundheit, insbesondere die unserer Kinder, auseinandersetzt. Kritik um Vorfeld nahm Dr. Scheler gelassen, da er bereits weiß, dass er aufgrund seiner Forschungen nicht selten angegriffen wird. Den Zuhörern im Familienzentrum jedoch wurde schnell klar, dass hier ein Wissenschaftler spricht, der sein Thema ernst nimmt und es seinerseits kritisch und offen durchleuchtet. Er machte anhand von Statistiken, Veröffentlichungen und Maßnahmen des Auslands, eigenen Messergebnissen und Experimenten klar, dass es signifikante Hinweise für gesundheitliche Beeinträchtigungen gibt. Hinweise, noch keine Beweise, da die Kausalketten noch nicht komplett sind. Entsprechend bestand Schelers Anliegen nicht darin, die Mobilfunkindustrie anzugreifen, sondern über Maßnahmen zu informieren, mit der wir uns und unsere Kinder am sichersten vor Mobilfunkstrahlung schützen. Klar ist bereits, dass Erholungsphasen für den Körper extrem wichtig sind – was heißt, dass 2 Stunden ohne Dauerbestrahlung die meisten Schäden, die dem Körper zugefügt wurden, von selbst wieder regenerieren. Das Publikum zeigte sich betroffen, an wie vielen Stellen zum Thema noch Wissenslücken bestehen, die deutsche Bevölkerung darüber jedoch weitestgehend im Unklaren gelassen wird. Auf der anderen Seite nahm man die Ratschläge zur Eindämmung möglicher Risiken gern an und freute sich, dass es so einfach sein kann. Scheler versprach am Thema dran zu bleiben und mit erweiterten Erkenntnissen einmal wieder im Familienzentrum Bammental zu... mehr lesen

CANTIENICA®- Einführungsworkshop

Am Samstag, den 20. Mai tun wir hier was für die Gesundheit. Von 10-13 Uhr CANTIENICA®-Beckenbodentraining mit Cristina Voss Die CANTIENICA®-Methode bietet ein einzigartiges, therapeutisches Fitness-Training, das die innere Muskulatur erreicht. Bei Beschwerden im Becken und Beckenboden ist sie das ideale Training. Entdecken auch Sie das Kraftzentrum in der Mitte des Körpers. Lernen Sie, Ihren Beckenboden zu trainieren und diese Muskeln gezielt im Alltag zu gebrauchen, für mehr Lebensqualität und Sicherheit. Die promovierte Biologin und CANTIENICA-Instruktorin Cristina Voss bietet am 20.5. im Familienzentrum Bammental ein Einführungsworkshop für jeden, der die CANTIENICA®-Methode kennenlernen möchte, mit folgenden Inhalten: Informationen zum Aufbau und zur Funktion des Beckens und des Beckenbodens Erlebte Anatomie: erspüren Sie ihre eigene Knochen und innere Muskeln und lernen Sie diese anzusteuern Erste, alltagstaugliche Übungen für mehr Bewegungsfreiheit und Lebensqualität Für Männer und Frauen geeignet Termin: 20.05.2017, 10:00-13:00 Preis: 60 Euro Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich. Kontakt und Anmeldung: Dr. Cristina Voss, cristina@koerper-logik.com, Tel. 0163 6991647 Weitere Informationen;... mehr lesen

Kommt zur Ü+U-60-Party am Freitag, 12. Mai 2017!

Nach der Party ist vor der Party. Kaum hat das Familienzentrum seine Pforten zum Tag der Offenen Tür geöffnet, steht in unseren Räumen schon wieder das nächste Fest an. Ü+U-60-Party. Oldies der 60er und 70er Freitag, 12. Mai. 19:30 Uhr Eingeladen sind alle Ü-60er, aber auch die U-60er, die sich dem Sound der 60er und 70er Jahre nicht entziehen können.  Shake Hands, Love, Peace and Rock’n Roll ist das Motto der  Ü+U-60-Party. Oldies für Junggebliebene geben Ruth und Helmut Bischoff dieses Mal zum Besten – ein Musikprogramm zum Tanzen und Lachen, vom Schlager bis zum Rock’ n’ Roll. Eine musikalische Reise in eine bewegte Zeit. Für Snacks und Getränke ist gesorgt. Der Eintritt ist... mehr lesen

TAG DER OFFENEN TÜR am 29. April 2017

So viel Leben. So viel Lebendigkeit. So viele verschiedene Menschen.   (Alle Fotos (c) Renate Becker) Tanz, Musik, Verköstigung. Unsere Kursangebote für alle zum Teilnehmen Aller Grund zur Freude. Das Familienzentrum... mehr lesen

Fantastisches Konzert mit Niklas Müller

Wenn jemand so ganz mit seiner Musik verschmilzt, Musiker mit Leib und Seele ist, mit Können und Gefühl Wunderbares aus seinem Instrument herausholt und sich darüber hinaus noch gewitzt und fröhlich mit seinem Publikum unterhält, dann ist es kein Wunder, dass die Zuschauer begeistert sind. Wir hatten mit Niklas Müller am vergangenen Donnerstag ein wunderbares Konzert, es fühlte sich an wie Weltklasseniveau in unserem Wohnzimmer-Café – einfach unglaublich. Allerherzlichsten Dank diesem großartigen Musiker aus Bammental. Die Türen des Familien-Zentrums stehen ihm jederzeit offen! Denn auch das ist für uns Familienzentrum: Großartiges in gemütlicher... mehr lesen

Neue Mitarbeiterin im Familienzentrum: Natascha Ewert aus Brasilien

Heute stellen wir Ihnen Natascha Ewert vor, die seit 2. Februar 2017 im Familienzentrum mithilft. Natascha kommt aus Curitiba im Süden Brasiliens, studiert dort Germanistik und absolviert bei uns ein freiwilliges soziales Jahr, um ihre Deutschkenntnisse aufzubessern und ihr Verständnis unserer Kultur zu erweitern. Dabei spricht Natascha schon hervorragend deutsch. Mit ihren Großeltern, nach Brasilien ausgewanderten Deutschen, hat sie auch zuhause neben Portugiesisch schon immer viel auf Deutsch kommuniziert. Im Familienzentrum führt sie an mehreren Öffnungstagen das Café, putzt, ordnet, organisiert, packt mit an, wo sie gebraucht wird. Auch im Kinderreich in Heidelberg geht sie mit zur Hand. Eines Tages möchte sie in Brasilien an der Universität selbst Deutsch unterrichten, vielleicht auch an der Schule. Nicht an vielen Schulen Brasiliens wird Deutsch als Fremdsprache angeboten. In Curitiba schon. Wir freuen uns, sie mit ihrer freundlichen Art für ein Jahr hier bei uns zu haben. Ein strahlendes Lächeln und ein Paar fleißige Hände mehr im Familienzentrum... mehr lesen

Wir gründen uns eine Demokratie. Hallo-Welt-Seminar von LESEWEIS®

Im Rahmen der Bammentaler Aktionstage zum Thema „100% Menschenwürde, Demokratie und Toleranz“ fand im Familienzentrum am vergangenen Samstag eine Sonder-Lese-Schreibwerkstatt für Kinder statt. Unter Leitung von Konstanze Keller (LESEWEIS®) diskutierten 12 Kinder zwischen 8 und 14 Jahren eifrig und begeistert über Themen wie Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Menschenwürde und Mitbestimmung. Literarische Fantasie und politische Wirklichkeit griffen rasch ineinander, da die Kinder zum Begreifen von Demokratie dazu angeleitet wurden, selbst ein Land zu gründen. „Kinder stellen die besseren, die ehrlichen Fragen, arbeiten an der Basis und bringen das Nachdenken so von Grund auf neu in Schwung“, resümierte Konstanze Keller am Ende der vierstündigen Veranstaltung begeistert, weshalb sie spontan versprach, künftig öfter solche Philosophier- und Debattier-Seminare für Kinder zu spannenden Themen im Familienzentrum... mehr lesen

WortKlang Lokal in festlichem Glanz

Stimmungsvolle Lesung mit Musik am Mittwoch 1. Februar 2017 Erneut durfte WortKlang Lokal sich über viele Gäste, ein wunderbares Ambiente, Literatur und Musik freuen. Draußen war es an diesem Winterabend regnerisch und kalt, während drinnen in unserem zum „Lokal“ umfunktionierten Café bei behaglichem Kerzenschein Worte und Klänge ertönten. Die Zuschauer strömten, mit 50-60 Gästen war unser Café voll besetzt. Zum ersten WortKlang Lokal in 2017 hatten wir den Mannheimer Autor und Verleger Rolf Thum eingeladen, der mit einer Lesung aus seinem sehr eigenen Genre einer märchenhaften Katzen-Wolken-Reise-Fantasie vorlas und das Publikum damit für 1½ Stunden in eine andere Welt versetzte. Rund um die gelesenen Passagen spielten die beiden Bammentaler Musiker Friederike und Phil Tiemeyer auf Englischhorn/Oboe/Tenorflöte und Violine bezaubernde Stücke längst vergangener Jahrhunderte und vergessener Komponisten. Ein Genuss für Ohr und Seele. Mit WortKlang Lokal gibt das Familienzentrum Künstlern und Laien aus Bammental und Umgebung eine Bühne, ihr Können in festlichem Rahmen zu präsentieren. 3 weitere Veranstaltungen sind für 2017... mehr lesen

Familienzentrum catered Bammentals Neujahrsempfang

Willkommen im Neuen Jahr! 2017. Zum Auftakt des Neuen Jahres hat das Familienzentrum wie schon im letzten Jahr das Catering für den offiziellen Neujahrs-Empfang unserer Gemeinde in der Elsenztalhalle übernommen. Unsere erste große Veranstaltung des Jahres fand somit noch in den Weihnachtsferien und zugleich außer Haus statt. Auch dafür ist das Familienzentrum da. Das Büffet erfreute und beeindruckte die vielen geladenen Gäste. Kulinarisch UND optisch. Wir danken dafür insbesondere der Leiterin des Bammentaler Regenbogenkindergartens, Uschi Fenske, unter deren Regie wir mit vielen weiteren Freunden des Familienzentrum das prächtige Büffet auf die Beine stellten. Der unermüdliche Einsatz unserer stets bereiten Helferinnen und Helfern ist immer wieder fantastisch. Ganz großen Dank an alle. So rundeten wir gemeinsam die großartige Veranstaltung der Gemeinde ab, bei der an die vielen Ereignisse des Jubiläumsjahres 2016 erinnert und viele Mitbürgerinnen und Mitbürger geehrt wurden. Unter anderem auch – gewissermaßen in letzter Minute nominiert – „unser“ Herr Glück vom Lichdi-Lädle, der in seiner Zeit im Familienzentrum vom 1. Advent 2016 bis zum Dreikönigstag so viele Bammentaler Bürger erfreute. Wir gratulieren... mehr lesen

BLUE NOTE rockt das Familienzentrum

Fantastisches und rundum entspanntes Jahresabschlusskonzert der Bammentaler Musikschule machte am vergangenen Donnerstag unser Veranstaltungsjahr rund. Großer Dank an Paul Ludwig. Das erste Event der Bammentaler Musikschule BLUE NOTE war ein voller Erfolg. Die Schule von Paul Ludwig gibt es erst seit eineinhalb Jahren, weshalb noch viele Schüler sehr am Anfang ihrer musikalische Ausbildung stehen. Trotzdem war die Beteiligung der Musikschüler von kleinen und großen, jungen und alten sehr groß, und trotz Vorweihnachtszeit sind überraschend viele gekommen. Schätzungsweise 200 Leute füllten im Laufe der vier Stunden unseren Veranstaltungsraum und das Café. Eine wundervolle Stimmung. Ein vollkommen ungezwungenes Fest mehr denn ein Konzert. Alle Schüler hatten sich, was sie spielen wollten, selbst ausgesucht und bekamen von den Lehrern die nötige Unterstützung, auch in Form von Begleitung auf der Bühne. So gab es zwar auch ein paar Weihnachtslieder, größtenteils aber eine kunterbunte Mischung aus allem, was die Musikgeschichte so hergibt. Einige Schüler spielten allein, andere mit ihrem Lehrer, die Schule hatte sogar ein paar richtige Bands zusammengestellt und dafür in der Vorbereitungszeit fächerübergreifenden Unterricht gemacht. Weder Kosten noch Mühen wurden seitens der Musikschule BLUE NOTE gescheut, um den Schülern ein echtes Erlebnis bieten zu können. So wurde im Familienzentrum eine richtige Bühne aufgebaut und eine stilechte Lichtanlage installiert, die Schüler standen sprichwörtlich im Rampenlicht. Das Publikum bestand natürlich aus den Schülern selbst sowie den Familien und Freunden. Das lange Programm wurde immer wieder von Pausen unterbrochen, in denen René Richter die Gäste mit Waffeln verwöhnte, die Gäste sich fröhlich und angeregt austauschen und unterhalten konnten. Die Atmosphäre war vollkommen ungezwungen und harmonisch. Was den Schülern und Freunden von BLUE NOTE in unseren... mehr lesen

Das Inter-Café wurde gegründet

Besonders gefreut hat uns, dass die Flüchtlingshilfe Bammental im vergangenen September in unseren Räumen das Inter-Café begründet hat. Jeden Freitag nachmittag ab 15.00 Uhr hat das Café nun auf Initiative und Kosten der Flüchtlingshilfe Bammental geöffnet und lädt insbesondere Bammentaler Bürger und die bei uns eingetroffenen Flüchtlinge herzlich hierher ein. Das Inter-Café hat sich großartig entwickelt. Es ist wöchentlich sehr gut besucht und hat sich als wertvolle Begegnungsstätte für beide Seiten entpuppt. In den oberen Räumen wird Deutschunterricht angeboten. Ein Austausch an Informationen und ein Kennenlernen sind möglich. Es wird gespielt, manchmal sogar gesungen und musiziert. Vor allem aber können sich all diejenigen austauschen, die Aufgaben und Unterstützung suchen oder anbieten. Eine großartige Sache, wie wir... mehr lesen

Neue Fassade! Dank an die Künstler von Studio 68 Mannheim

Der Mitte des Jahres neu gegründete Elternbeirat der Kindertagesstätte des Familienzentrums, welche aktuell Platz für bis zu 40 Kindern in 4 Gruppen bietet, befasste sich als erste Aktion mit dem Thema Sonnenschutz. Der kleine, aber feine Außenbereich der Krippe bietet kleinkindgerechte Spielmöglichkeiten, doch an heißen Sommertagen fehlte es bislang an ausreichend Schattenplätzen.

mehr lesen

Markus Lemke las aus seinem neu erschienenen Gedichtband

Höfliche Pfützen begeisterten das Publikum im Juni Einen außergewöhnlich klangreichen Abend erlebten rund 50 Zuhörer an einem Freitag im Juni, die sich zu MARKUS LEMKEs Lesung ins Familien-Zentrum begeben hatten. Wörter können klingen, Klänge können erzählen, sagte Konstanze Keller von LESEWEIS® zu Beginn der Veranstaltung, auch wenn wir sie womöglich nicht gleich und nicht in Gänze verstehen. Und dann bewegten die Jazz-Musiker von SILLY MOVES (Margit Wunder am Kontrabass und Thomas Buchhaupt an der Jazz-Gitarre) mit eigener Musik das Publikum hin zu den ebenfalls sehr eigenen Gedichten des Bammentaler Sängers, Gestalttherapeuten und Dichters Markus Lemke und umrundeten gekonnt beschwingt die „Höflichen Pfützen“. Musikalische und wortreiche Klänge erfüllten nun den Raum, und das Publikum horchte auf. Gedichte aus etwas 25 Jahren Leben, die nicht akribisch aufgeschrieben wurden, sondern entstanden, wann sie entstehen wollten, so Lemke, brachten das Publikum zum Lauschen, immer häufiger zu spontan einsetzenden Applaus, und schließlich hin zu begeistertem Jubel am Ende. Zum Erlebnis machte diese Dichterlesung der Dichter selbst, der es als erfahrener Bühnensänger und Rezitator verstand, auch seine Texte ungewöhnlich lebendig und facettenreich vorzutragen. Es war, als hätte mir jemand eine Aussicht auf Wörter gewährt, sagte ein junger Zuhörer treffend. Das Buch hatte ich schon gelesen, berichtete ein anderer, aber heute Abend hatte ich das Gefühl, als lese der Dichter aus einem ganz anderen Werk. So groß kann der Unterschied sein, wenn Gedichte einfach nur selbst gelesen oder wenn sie klanglich erlebt werden. Manch ein Wort hinterließ nachdenkliches Schweigen, weitere Zeilen öffneten den Zuhörern so rasch ein bekanntes Bild, dass Köpfe nickten und Zustimmendes gemurmelt wurde. Dann wieder wurde über KA-YX, KA-EU, KA-EU! herzhaft gelacht, weil... mehr lesen

Ausstellung und Vernissage. Maren Giljohann zeigt CONTAINER

Die zweite Künstlerin, die in unserem Haus ausgestellt hat, ist die Bammentalerin MAREN GILJOHANN. Ihre Ausstellung CONTAINER traf durchweg auf positive Resonanz. Am Sonntag, den 10. April 2016, eröffnete die Bammentaler Künstlerin Maren Giljohann mit einer Vernissage im Familienzentrum die zweite Kunstausstellung an diesem Platz. Wir freuen uns, die gelernte Goldschmiedin, die sich seit 2013 intensiv ihrem Studium der Bildenden Kunst an der Freien Kunstakademie Mannheim widmet, für eine Ausstellung in unserem Haus gewonnen zu haben. Erstmals präsentierte sie ihr aktuelles Werk außerhalb der Hochschule. Die Vernissage war gut besucht, illustre Gäste ließen sich von den Kunstwerken inspirieren und begeistern, darunter nicht nur Bürgermeister Holger Karl, sondern auch viele Kunstliebhaber und -kenner unserer Umgebung. Viele spannende Gespräche entstanden an den Bildern, die mit kennerischem Abstand sowie aus genussvoller Nähe begutachtet wurden. Gern gab Maren Giljohan Auskunft über verwendete Technik und Kniffe sowie über die Quelle für ihre Ideen zu dem außergewöhnlichen Motiv „Container“. Auf der Suche nach spannenden Motiven stieß Maren Giljohann im Mai 2014 in der Augustaanlage in Mannheim hinter einem Bauzaun auf einige ineinander gestapelte Container, so genannte Schüttcontainer, die aufgrund ihrer ganz eigenen Ästhetik sofort ihr Interesse weckten. Sie fotografierte das ungewöhnliche Motiv. Die entstandene Detailansicht inspirierte sie so sehr, dass sie begann dieses und weitere in Acrylmalerei auf Leinwand umzusetzen. Das Ergebnis faszinierte so, dass sie nun auf ganz spezielle Motivsuche ging: weitere Container. Diese präsentierten sich ihr als immer faszinierender. Die immer wiederkehrenden Konturen, klar und gradlinig, dabei die Gebrauchsspuren, der Rost. „Einfach toll“, schwärmt die Künstlerin. Und entdeckt weiterhin Schönheit da, wo andere kaum hinschauen. Mittlerweile hat sie ihr Thema in verschiedensten Techniken... mehr lesen

Neujahrsempfang 2016

Für die Gemeinde Bammental durften wir beim diesjährigen Neujahrsempfang wieder das Buffet gestalten. An dieser Stelle wollen wir uns ganz herzlich bei all den fleißigen Helfern bedanken. Ihr habt die vielen Zutaten zu wunderschönen  und leckeren Fingerfood-Teilchen verwandelt. An diesem Wochenende ward ihr unsere Helden, denn ohne euch wäre das alles nicht möglich gewesen. DANKE. [Zeige... mehr lesen

Beschwingt – Berührend – Begeisternd // Konzert im Familienzentrum

Von allem etwas, von keinem zu viel. Die Mischung bei dem Konzert am 14. November im Familienzentrum hatte das gewisse Etwas. Taktvoll, nachdenklich, unterhaltsam und kurzweilig kamen der Popchor TAKTVOLL und ANDREA VAN BEBBER MIT BAND beim Publikum an. Der Raum war so gut gefüllt, dass die letzten Besucher das Konzert im Stehen genossen.

mehr lesen

Danke für 220 Päckchen

Zum fünften Mal sammelten wir in Heidelberg und Bammental Päckchen für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Insgesamt kamen 220 Pakete zusammen die wir letzten Freitag auf Reise in osteuropäische Länder zu Kindern schickten, in denen sich Eltern aufgrund ihrer wirtschaftlichen Situation keine Weihnachtsgeschenke für die Kinder leisten können. Wir wollen so einen kleine Freude zu Weihnachten machen und bedanken uns an dieser Stelle noch mal herzlich, für jeden der mitgesammelt und die Aktion aktiv unterstützt... mehr lesen

Gespräche über Gott und die Welt

Gespräche über Gott und die Welt bei Wein und Käse am Mittwoch, 9. Dezember 20 Uhr Für Wein und Käse wird ein Kostenbeitrag von 5 Euro erbeten. Veranstaltet wird der Abend von einem überkonfessionellen Hauskreis Bammental, Mauer,... mehr lesen

Blockade? Nein danke! – Praxisübung am 20.11.

kostenloser Workshop für Kinder und Erwachsene am 20.11. 16-17 Uhr Durch die Aktivierung von wichtigen Körpermeridianpunkten können Ängste quasi „weggezaubert“ werden. Das bringt uns viele Vorteile, denn so können wir uns in Situationen  – wo es darauf ankommt –bewusst in einen ressourcenreichen Zustand versetzen, z.B. bei Prüfungen, Vorstellungsgesprächen oder Präsentationen, etc.. In dem einstündigen Workshop erlernen wir diese sehr effektive Methode. (Birgit Knepper,... mehr lesen

Tanz-Tee

Was tun an einem nebelgrauen November-Sonntagnachmittag? Wir hätten da was für Sie.

mehr lesen

ReparaturCafé wurde gut angenommen

Zum ersten Mal fand das ReparaturCafé am 12.9. im Familienzentrum statt.

Die zahlreichen fachkundigen ReparateurInnen waren auf das beste vorbereitet, um defekte Föns, Nähmaschinen, Heizlüfter, Kaffeemaschinen sowie Unterhaltungselektronik in Augenschein zu nehmen und den Reparaturbedarf abzuklären. Zusammen mit den BesitzerInnen wurde überlegt, wie

mehr lesen

Rückenwind für Ihr Kind – Mit mehr Freude entspannter leben und lernen

Einige Eltern werden das kennen: Ihr Kind steht sich oft selbst im Weg, es ist unzufrieden oder unausgeglichen. Es kann sich schlecht konzentrieren, ist antriebslos oder hat schlechte Schulnoten. Andere Eltern wünschen sich eine bessere Förderung, da ihr Kind sehr begabt ist oder damit es den Druck der Leistungsanforderung besser meistern kann.

mehr lesen

Mobilfunkstrahlung – eine unterschätzte Gefahr am 7. Oktober

Kinder und Jugendliche nutzen zunehmend digitale Medien, so dass ihre persönliche Belastung durch Mobilfunkstrahlung immer mehr ansteigt. Durch die Einführung von Tablet-PCs und Smartphones als Unterrichtsmittel und der damit verbundenen WLAN-Strahlung in Schulen wird diese Entwicklung noch einmal verstärkt.

mehr lesen

Büchervortrag – Kinderbücher schaffen Energie

Ein Büchervortrag mit viel Anschauungs- und Lesematerial, der der Frage nachgeht: welche zauberhafte Energie ist beim (Vor)Lesen eigentlich am Werk, dass unruhige Kinder ruhiger werden, Schüchterne plötzlich aus sich herausgehen. Spannendes zum Kraftwerk Kinderbuch. Dienstag, 19.05.2015 20:00... mehr lesen

Trommeln – Mit Kossi Dikpor

Trommelworkshop mit Kossi Dikpor für alle von 9 bis 99 Kosten: 10,-  € Anmeldung per eMail: a.rehfuss@gmx.de oder Telefon 06223/48368 Kosten: 10,- Euro Montag, 20.04.2015 16:30 -18:00 Uhr und Montag, 11.05.2015 16:30... mehr lesen

Vortrag – Familien haben Energie!

Wie setzen wir unsere Energie in der Familie ein ? Gehen wir uns mit fruchtlosen Streitereien auf die Nerven oder nutzen wir Konflikte, um uns selbst und andere besser kennenzulernen und zu verstehen? Konstruktiv, lebendig und liebevoll ausgetragene Konflikte setzen viel Energie frei ! Vortrag mit kleinen (freiwilligen) Übungen. Samstag, 18.04.2015, 16:00 -17:30 Uhr Teilnehmerzahl: 15-17 Personen. Kinderbetreuung ab ca. 4 Jahre nach Absprache möglich. Anmeldung per e-mail klaudia.klaffke@web.de oder Telefon 06223/971331 Kosten: Spende ab 5,- bis 10,- Euro für das... mehr lesen

Ausstellung: „Netze ALLer ART“, Werke von Heiko Keller

Einfachheit ist eine Illusion! Im Rahmen von „Bammental hat Energie“ stellt Heiko Keller neue Werke aus: unter anderem mit feinsten Fäden in den Raum hineingespannte, wie hingezeichnet wirkende, geometrische Linien-Netze auf modular aufgebauten Platten. Wieder ist genaues Hinschauen notwendig: Sind es innere – neuronale – oder äußere – soziale, technische oder energietragende – Netzwerke?

mehr lesen

NEIN, alleine singen will ich nicht!

Wer kennt es nicht, das Genörgel des Suppen-Kaspars aus Heinrich Hoffmanns STRUWWELPETER? Und wer kennt nicht auch diesen eigenen inneren „Singe-Kaspar“, der einfach keine Lust mehr hat alleine vor sich hin zu singen? Das Familienzentrum hat da eine Idee für dich: Nimm am Familien-Singen teil!

mehr lesen

Nähcafe

Entspannt gemeinsam kreativ sein, sich mit Nähmaschine und Stoff austoben, andere Nähbegeisterte treffen oder vielleicht die ersten Schritte an der Nähmaschine wagen – das alles ist möglich in unserem Nähcafe. Anmeldung erforderlich bei Katharina Richter, Tel: 06223-9252654, Kosten: 5€ Termine: 30. April 2015, 19 – 22 Uhr, Upcycling mit der... mehr lesen

Kinder-Nähcafé

Im Kinder-Nähcafé können Kinder zwischen 6 und 12 Jahren einfach ausprobieren, die ersten kleinen Fertigkeiten im Umgang mit der Nähmaschine lernen und unter Anleitung von Hobbynäherinnen auch kleine Geschenke für Eltern, Geschwister und Freunde fertigen. Ein Kreativraum für Kinder entsteht, in dem Fantasie ausgelebt werden kann.   Anmeldung bei Katharina Richter Tel: (06223) 92 52 654. Kosten 5 Euro Die nächsten Termine sind: 25. März 2015 15:00 – 18:00 Uhr (bereits ausgebucht) 27. April 2015 15:30 – 18:30 Uhr (in der Reihe „Bammental hat Energie„) 20. Mai 2015  15:00 – 18:00 Uhr 10. Juni 2015 15:00 – 18:00 Uhr 15. Juli 2015  15:00 – 18:00 Uhr   Übrigens: Für Erwachsene gibt es auch ein spezielles Nähcafé. Infos kommen... mehr lesen

Sprache ohne Worte – Tanz verbindet Kulturen

„Oriental Dance Revolution – Crossing Cultures“, so der Titel der Jahreswerkschau des Tanzstudios TanzTräume in Bammental.
Diese einzigartige Benefizveranstaltung zu Gunsten des Familienzentrums Bammental ließ am 19.07.2014 Scharen von Besuchern in die TV-Halle in Bammental stömen.

mehr lesen

Kleinkindbetreuung startete erfolgreich

Viele fleißige Hände haben mitgeholfen, um einen lang gehegten Wunsch zu verwirklichen. Am 2. September war es endlich soweit: Zwei Kleinkindgruppen unter der Trägerschaft des Vereins Kinderreich e.V. öffneten ihre Türen für Kinder im Alter von ein bis drei Jahren. Jeweils drei pädagogische Fachkräfte (Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen) in zwei Teams kümmern sich um die Bedürfnisse von bis zu zehn Kindern.

mehr lesen

Rundbrief

* indicates required