Sprache, Lesen & Schreiben

„Wer Bücher liest, schaut in die Welt und nicht nur bis zum Zaune.“ 
von Johann W. von Goethe

Unsere Angebote

Hier findest du eine Übersicht über alle Lese- und Schreibangebote im Familienzentrum.

Lesen & Lauschen

Gemeinsam lesen. Der Vorleserin lauschen. Selber zum Leser werden. Im Wechsel lesen. Diskutieren, was man gelesen hat. Ganz nach Belieben.
Gemeinsam Literatur erleben ist das Ziel.

Marginalia

Unsere Sprache bietet unendlich viele Möglichkeiten. Und unsere Sprache ist voller Stolpersteine.

Autobiographisches Schreiben

Hier schreibst du aus deinem eigenen Leben. Schreibst über dich, erzählst über dich, bringst die eigenen Gedanken zu Papier. Unser Ziel ist nicht, ein dickes Werk an Memoiren zu kreieren. Vielmehr schaffst du durch die Anregungen und Ideen, die du hier bekommst, eine Vielzahl von Texten, die zu einem bunten Flickenteppich deiner ganz persönlichen Geschichte werden.

Kinder-Schreibwerkstatt

...

Die Frauen-Schreibwerkstatt

Hier triffst du auf Frauen, die wie du gerne schreiben; gern mit Wörtern experimentieren; gern Texte verfassen. Hier triffst du auf eine kreative, lustvolle Runde, in der die Teilnehmerinnen sich mit sehr viel Freude am Tun gegenseitig motivieren. Hast du Lust, dich zum eigenen Schreiben (mal wieder) inspirieren zu lassen? Dann bist du hier genau richtig.

Die Abendschreibwerkstatt für Jugendliche & Erwachsene

Die bunteste Schreibwerkstatt im Familienzentrum! Frauen und Männer, Jugendliche und Erwachsene treffen sich hier, um die Vielfalt schriftstellerischer Möglichkeiten zu erproben. Hier darfst du schreibend in viele Richtungen experimentieren, deine schriftstellerischen Fähigkeiten vertiefen, im Austausch mit Gleichgesinnten Neues hinzu lernen.

Lesen & Lauschen

Unser wöchentlicher Lesetreff für Erwachsene. Hier treffen wir uns regelmäßig jeden Donnerstag Vormittag für eine Stunde, um schöner Literatur zu lauschen. Gemeinsam wählen wir ein Buch aus. Unsere Vorleserin Konstanze liest vor. Wer immer möchte, übernimmt nach einer Weile die Lektüre. So kannst auch du selbst zum Leser / zur Leserin werden. Oder du lauschst einfach nur den Stimmen der anderen. 
Wir wählen Lektüre aus, die uns gefällt und guttut. Ein bisschen abseits der tristen Nachrichtenlage suchen wir Heiterkeit, Lebensfülle, Weisheit und Glück von Autor:innen aus aller Welt. Zusätzlich erfährst du hier manch Wissenswertes und Schönes über das Lesen selbst. 
Komm doch einfach mal dazu! Lies, lausch und plaudere mit uns. 
Das Projekt ist gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Wann?

Jeden Donnerstag von 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr

Für wen?

Für begeisterte Leser und Zuhörer

Anmeldung

ohne Anmeldung

Kosten

kostenlos

Ansprechpartnerin: Konstanze Keller

Marginalia

Unser monatlicher Sprachtreff. Für alle, die sich für sprachliche Themen interessieren, die vom heiteren Sprachspiel bis zur bösen Sprachfalle reichen. Du musst die deutsche Sprache weder studiert haben, noch in sonstiger Weise Sprachexpert:in zu sein, um bei Marginalia mitreden zu können. Denn Sprache ist etwas, das uns im Alltag unentwegt begegnet, das Probleme aufwirft, doch auch höchst vergnüglich sein kann. Jeden Monat nehmen wir uns ein anderes Spezial-Thema vor und diskutieren dabei sowohl über die Möglichkeiten als auch über die Stolpersteine unserer Sprache. Unser Spektrum reicht dabei von heiteren bis zu sehr ernsten Themen. Wie wichtig ist eine korrekte Rechtschreibung heute? Wer beherrscht noch Komma-Regeln? Sind Emojis neue, erleichternde Schriftzeichen? Ist Gendern eine vernünftige Entscheidung? Welche Macht hat Sprache über uns? Hinter all diesen Fragen steckt immer wieder unsere wichtigstes Thema: Wie können wir in unserer Gesellschaft Menschen zur Seite stehen, für die insbesondere die Schriftsprache ein Problem darstellt? Was können wir tun, um zu helfen? Erfahrung und Meinung von vielen ist uns hierbei das A & O. Weshalb wir uns freuen würden, dich in unserem Kreis zu begrüßen. 
Das Projekt ist gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Wann?

21. September 2021
von 18:00 – 19:00 Uhr

Für wen?

Für Sprachinteressierte

Anmeldung

Anmeldung erforderlich

Kosten

kostenlos

Ansprechpartnerin: Konstanze Keller

Autobiographisches Schreiben

Wann?

startet im Januar 2022

Für wen?

Erwachsene

Anmeldung

Anmeldung erforderlich

Kosten

100 Euro pro Kurs

Ansprechpartnerin: Konstanze Keller

Kinder-Schreibwerkstatt

Wann?

zweiwöchentlich donnerstags 15 Uhr 

Für wen?

Für 8 bis 12 jährige schreibbegeisterte Kids

Anmeldung

Anmeldung erforderlich

Kosten

90 Euro pro Kurs

Ansprechpartnerin: Konstanze Keller

Die Frauen-Schreibwerkstatt

Die LESEWEIS®-Frauenschreibwerkstatt unter Leitung von Konstanze Keller. Schreiben tut gut! ist das Motto. Spielerisch wird der Umgang mit Sprache geübt, neue Anregungen zum eigenen kreativen Schreiben gegeben. Aufgaben werden individuell und originell umgesetzt. Wir nehmen als Schreibende unterschiedlichste Perspektiven ein, widmen uns verschiedensten Textsorten. Es darf gelesen, es darf korrigiert werden. Im Vordergrund steht die immer wieder neue Anregung, überhaupt schreibend tätig zu werden, und zu entdecken, welche Möglichkeiten in einem stecken.
Ein Kurs erstreckt sich über je 6 Doppelstunden und findet zweimal monatlich freitags von 9:00 bis 10:30 Uhr statt. Kurseinstieg ist immer zu Kursbeginn möglich. Geschnuppert werden darf jederzeit kostenlos nach Absprache

Wann?

2 x monatlich freitags 9:00 – 10:30 Uhr

Für wen?

Für schreibbegeisterte Frauen in jedem Alter

Anmeldung

Anmeldung erforderlich

Kosten

90 Euro pro Kurs

Ansprechpartnerin: Konstanze Keller

Die Abendschreibwerkstatt für Jugendliche und Erwachsene

Die LESEWEIS®-Abend-Schreibwerkstatt für Erwachsene und Jugendliche unter Leitung von Konstanze Keller:

Schreiben tut gut! ist das Motto. Spielerisch wird der Umgang mit Sprache geübt, neue Anregungen zum eigenen kreativen Schreiben gegeben. Aufgaben werden individuell und originell umgesetzt. Wir nehmen als Schreibende unterschiedlichste Perspektiven ein, widmen uns verschiedensten Textsorten. Es darf gelesen, es darf korrigiert werden. Im Vordergrund steht die immer wieder neue Anregung, überhaupt schreibend tätig zu werden, und zu entdecken, welche Möglichkeiten in einem stecken.

Ein Kurs erstreckt sich über je 6 Doppelstunden. Kurseinstieg ist immer zu Kursbeginn möglich. Geschnuppert werden darf jederzeit kostenlos nach Absprache.

Wann?

2 x monatlich donnerstags von 18:00 – 19:30 Uhr

Für wen?

für alle, die gern schreiben

Anmeldung

Anmeldung erforderlich

Kosten

90 Euro pro Kurs

Ansprechpartnerin: Konstanze Keller