Reparatur-Café2

[et_pb_section][et_pb_row][et_pb_column type=“2_3″][et_pb_text admin_label=“Text“ background_layout=“light“ text_orientation=“center“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]

Reparieren statt Wegwerfen!

[/et_pb_text][/et_pb_column][et_pb_column type=“1_3″][et_pb_image admin_label=“Bild“ src=“https://www.familienzentrum-bammental.de/wp-content/uploads/2015/08/Reparatur-Cafe.jpg“ show_in_lightbox=“off“ url_new_window=“off“ animation=“left“ sticky=“off“ align=“left“ force_fullwidth=“off“ always_center_on_mobile=“on“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“] [/et_pb_image][/et_pb_column][/et_pb_row][et_pb_row][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text admin_label=“Text“ background_layout=“light“ text_orientation=“left“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]

Das ReparaturCafé öffnet am Samstag, 12. September von 10 Uhr bis 13 Uhr im Familienzentrum.

Eine Naht aufgegangen? Das Stuhlbein wackelt? Der Deckel des CD-Players hält nicht mehr?

Wegwerfen? Nein. Reparieren!

Damit defekten Gegenstände nicht weggeworfen werden müssen, treffen sich Menschen mit handwerklichem Geschick und solche, die es erlernen wollen, und reparieren zusammen.

Was beim geschieht ReparaturCafé?

Im ReparaturCafé werden defekte Gegenständen aller Art gemeinsam repariert.

Ehrenamtliche Reparateure geben ihr Fachwissen unentgeldlich weiter. Gleichzeitig können auch technisch unbedarfte Interessierte mit fachkundiger Hilfe lernen, wie man etwas repariert und dann selbst zur Tat schreiten. Bringen Sie beschädigte Dinge mit und probieren Sie es aus!

Das ReparaturCafé beruht auf dem freiwilligem Engagement der Beteiligten.

Bitte beachten Sie, dass wir aus diesem Grunde keine Garantie dafür geben können, dass alle mitgebrachte Gegenstände im ReparaturCafé repariert werden können.

Zu einem ReparaturCafé gehören auch Kaffee, Tee, Limo und Kuchen für die nötige Reparierenergie, Kreativität und Geselligkeit.

Warum reparieren?

Das ReparaturCafé setzt ein Zeichen gegen das Wegwerfen und für die Verringerung des Ressourcenverbrauchs, denn für die Produktion von Neuem müssen große Mengen an Energie und Rohstoffen aufgebracht werden. Dabei wird unnötiges CO2 ausgestoßen und darüber hinaus herrschen in den Produktionsländern oft äußerst schlechte Arbeitsbedingungen. Auch die Entsorgung von Altem belastet das Ökosystem.

Jede(r) kann beim ReparaturCafé mitmachen und damit einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft leisten.

ExpertInnen gesucht

Sie können mit der Nähmaschine oder dem Akkuschrauber umgehen? Sie verstehen sich auf IT oder Elektro? Wer sein Reparaturwissen teilen möchte und gerne anderen mit Rat und Tat zur Seite steht, ist herzlich willkommen. Wir freuen uns über neue MitarbeiterInnen.

Kontakt: Anette Rehfuss, Tel. 48368, a.rehfuss@gmx.de

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

Aktuelle Beiträge

Abschied und Neuanfang

Es ist mal wieder soweit, fast ein ganzes Jahr ist vorbei und wir müssen uns von Mitarbeiterinnen verabschieden. Tabea hat uns seit letztem Dezember im Rahmen vom Bundesfreiwilligendienst im Familienzentrum

Weiterlesen »

Umzug anstandslos geglückt

Wir sind froh, mitteilen zu dürfen, dass der Umzug unserer vom Wasserschaden betroffenen KiTa-Gruppen erneut anstandslos geglückt ist. Einige Eltern waren tatkräftig zur Stelle, als es am Wochenende hieß: Anpacken,

Weiterlesen »

Pläne in planlosen Zeiten

Man könnte ja fast meinen, dieses Jahr liefe nichts wie geplant. Wir sagen es so: Das Leben stellt eben manchmal auch ein Familienzentrum vor besondere Herausforderungen. Wir nehmen sie an

Weiterlesen »

Über uns

Unser Ziel ist es, Kinder und Familien zu unterstützen und gleichzeitig Begegnungsstätte für alle Generationen zu sein. Deshalb bieten wir dir eine bunte Palette an Angeboten, für die sich viele Menschen in unserem Hause engagieren.