Unser Kita-ABC

Zu unserer Kita gibt es eine Reihe an Infos für Eltern, die wir hier zusammengestellt haben.  

Kita-ABC

Hier findest du die Antworten auf die am meisten gestellten Fragen. Sollte dennoch eine Frage für dich offen sein, dann freuen wir uns über eine Email an: info@fz-bammental.de.

Kita-Alltag

Hier findest du Antworten auf Fragen wie z.B. Wie sieht der Kita-Alltag konkret aus? Wieviel Erzieherinnen sind in einer Gruppe? usw.

Konzepte

Um den Alltag für unsere Kinder sinnvoll zu gestalten haben wir viel nachgedacht und die Ergebnisse in Konzepte gefasst.

Beiträge

Infos zu den Beiträgen und den Zahlungsfristen

Anmeldung

Hier erhältst du Antworten auf Fragen zum Ablauf der Anmeldung in der Kita?

Eingewöhnung

Die Eingewöhnung in die Kita ist eine besondere Zeit, die viel Aufmerksamkeit und Einfühlungsvermögen braucht. Um diese Zeit gut zu gestalten, findest du hier grundlegende Infos zum Ablauf der Eingewöhnung

Kontakt

Hier erhältst du Antworten auf Fragen zum Ablauf der Anmeldung in der Kita?

Kita-Alltag

In welchen Zeiten findet die Betreuung der Kinder statt?

Unsere Ganztagesgruppen (Schmetterlinge, Zwerge, Gänseblümchen und Glückskäfer) sind montags bis freitags von 7 bis 15 Uhr geöffnet, also inklusive Mittagessen und Mittagsschlaf. Die betreuten Spielgruppen (Frösche und Glühwürmchen) sind von montags bis donnerstags von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Hier gibt es kein Mittagessen.

Um eine entspannte Abholsituation für die Kinder zu gestalten bitten wir dich, bis 15 min vor Ende der Betreuungszeit zu kommen.

Wieviel Erzieherinnen sind ständig in der Gruppe anwesend?

Bei einem Betreuungsschlüssel von einer Erzieherin/pädagogische Fachkraft für fünf Kinder, sind bei uns in den Gruppen immer zwei Erzieherinnen/pädagogische Fachkräfte anwesend. Ergänzend haben wir immer wieder Praktikanten und Auszubildende bei uns in der Einrichtung.

Wie sieht der allgemeine Tagesablauf aus?

  • Freies Spiel von 7 bis 9 Uhr (in der Zeit werden alle Kinder gebracht)
  • Frühstück
  • Morgenkreis
  • Aktion je nach Wetter im eigenen Garten, im Bewegungsraum oder Spaziergang mit unserem Wagen 
  • Mittagessen
  • Schlafen
  • Abholen

Ferienzeiten / Schließzeiten

Wir haben in der Regel in der Woche nach Ostern, drei Wochen im August und von Weihnachten bis Heilig Drei Könige geschlossen. Die genauen Schließzeiten findest du hier: 

Essensbestellungen

Das Essen muss immer bis Dienstag Abend für die folgende Woche bestellt werden. Die persönlichen Zugangsdaten erhältst du per E-Mail. 

Im Krankheitsfall kannst du eine E-Mail an sandra.vogt@fz-bammental.de schicken. Wir können aber keine Zusage machen, dass wir das Essen abbestellen können.

Konzepte

Kita-Konzeption

Wir haben uns Gedanken gemacht, wie wir unseren Kita-Alltag strukturieren. Diese grundlegenden Gedanken finden sich in der Kita-Konzeption.

Schutzkonzept

Unsere Welt steckt voller Herausforderungen für uns alle, insbesondere aber für Kinder. Sie sind darauf angewiesen, dass wir als Erwachsene sichere Orte für sie schaffen. Unsere Kita soll ein sicherer Ort sein für Kinder, Mitarbeiter*innen und Eltern. Kinder – als die schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft – gilt es dabei, besonders zu schützen und ihre Grenzen zu respektieren.
Dafür haben wir dieses Schutzkonzept erstellt im Anschluss und als Ergänzung zu unserem pädagogischen Konzept.

Sprach-Kita-Konzept

Wir freuen uns, euch als Ergänzung zum pädagogischen Konzept unserer Kita im Familienzentrum unser Sprach-Kita-Konzept vorstellen zu dürfen. Seit Dezember 2017 dürfen wir mit unserer Kinderkrippe am Bundesprogramm Sprach-Kita teilnehmen.

Hygiene-Konzept unter Pandemiebedingungen

Da es immer wieder Nachfragen zu unserer Krankheitsregelung gibt, findet ihr im Folgenden nochmal unser komplettes Hygienekonzept für die Arbeit unter Pandemiebedingungen. 

Bringen/Abholen:
Betreten der Kita ist nur mit medizinischer Maske nötig, Kinder unter 6 Jahren brauchen keine Maske
Wenn möglich, bitte ohne weitere Begleitpersonen kommen. Je weniger Personen die Einrichtung betreten, desto geringer ist die Ansteckungsgefahr
Bitte achtet auf Abstand zu Mitarbeiter*innen und anderen Eltern.
Unsere Gruppen sind etagenweise getrennt, damit es keine Durchmischen gibt. Der Zugang zu den Zwergen und Schmetterlingen ist deshalb nur über den Garteneingang möglich, der Zugang zu Gänseblümchen und Fröschen über die Hauptstraße. Die Glückskäfer und Glühwürmchen sind im ev. Gemeindehaus, der Eingang ist hinter dem Haus.
Gespräche mit den Mitarbeiter*innen können nur mit Abstand oder per Telefon stattfinden
Pro Etage dürfen sich nur zwei Elternteile im Flur aufhalten, um die nötigen Abstände einhalten zu können
Essen ist in den Fluren aktuell nicht erlaubt.

Umgang mit Krankheiten:
In der jetzigen sehr angespannten Situation mit einer Vielzahl von Neuinfektionen am Tag werden wir verstärkt darauf achten, keine kranken Kinder zu betreuen. Deshalb gilt weiterhin unsere Regelung: eine einfache Schnupfennase ist nach wie vor kein Ausschlussgrund, Kinder mit gelben oder grünen Rotznasen oder anderen Krankheitssymptomen können wir nicht betreuen, bzw. müssen schnellstmöglich abgeholt werden. Wir wissen, dass das für euch als Familien eine große Not ist, wir sehen aber tatsächlich keine andere Lösung, um die anderen Kinder und auch unsere Mitarbeiter*innen zu schützen.
Kinder mit Krankheitssymptomen, mit Kontakt zu Covid19-Infizierten innerhalb der letzten 10 Tage oder nach einem Aufenthalt in einem Risikogebiet innerhalb der letzten 10 Tage können wir nicht betreuen. Erwachsene mit Krankheitssymptomen, mit Kontakt zu Covid19-Infizierten innerhalb der letzten 10 Tage oder nach einem Aufenthalt in einem Risikogebiet innerhalb der letzten 10 Tage dürfen unsere Einrichtung nicht betreten.
Ganz unabhängig von der derzeitigen Situation bitten wir euch, unsere Regeln zum Umgang mit Krankheiten zu beachten, kranke Kinder können wir nicht betreuen bzw. müssen bei Auftreten der Symptome abgeholt werden. Als Krankheit gelten besonders:

  • grippale Infekte
  • Fieber
  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Bindehautentzündungen
  • Mittelohrentzündungen
  • Hand-Mund-Fuss
  • ansteckende Krankheiten (z.B. Röteln, Mumps, Masern, Scharlach,…)
  • ungeklärte Hautausschläge.

Bringt euer Kind bitte dann erst wieder in die Einrichtung, wenn es vollständig gesund ist und für andere keine Ansteckungsgefahr mehr besteht.

  • 24 Stunden fieberfrei, ohne fiebersenkende Medikamente
  • 48 Stunden ohne Erbrechen oder Durchfall

Beiträge

Welche Beiträge werden erhoben?

Die Gebühren werden je Kind und Betreuungsplatz erhoben. Die Höhe der Gebühr bestimmt sich nach der Anzahl der Kinder, die noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet haben und die dauerhaft im Haushalt der Eltern leben. Unterhaltspflichtige Kinder, die nicht im Haushalt der Eltern leben, werden nicht berücksichtigt. Ändert sich die Zahl der berücksichtigungsfähigenden Kinder, so wird die Gebühr auf Antrag ab dem Antragsmonat neu festgesetzt.

Monatlicher Elternbeitrag pro Kind in der Ganztagesgruppe

  • bei 1 im Haushalt lebenden Kind: 250 €
  • bei 2 im Haushalt lebenden Kind: 200 €
  • bei 3 im Haushalt lebenden Kind: 150 €
  • bei 4 oder mehr im Haushalt lebenden Kind: 100 €

Monatlicher Elternbeitrag pro Kind in der betreuten Spielgruppe

  • bei 1 im Haushalt lebenden Kind: 110 €
  • bei 2 im Haushalt lebenden Kind: 88 €
  • bei 3 im Haushalt lebenden Kind: 66 €
  • bei 4 oder mehr im Haushalt lebenden Kind: 44 €

Fallen zusätzliche Kosten zu dem Beitrag an?

Zusätzlich ist das Mittagessen pro Monat zu bezahlen sowie eine Hygienepauschale pro Monat. Das Mittagessen kostet 2,85 Euro pro Mahlzeit (Stand April 2021) und kann tageweise über unsere Homepage bestellt werden. Die Hygienepauschale liegt zwischen 6,00 und 24,00 Euro abhängig von der Betreuungsform und dem Paket.

Wie erfolgt die Bezahlung der Beiträge und der weiteren Kosten?

Für den Beitrag und die Hygienepauschale bitten wir dich einen Dauerauftrag über den Betrag pro Monat einzustellen. Für das Mittagessen wird pro Monat eine Rechnung erstellt, die du per Email erhältst. Den Betrag überweist du bitte auf unser Konto.

Anmeldung

Kann die Kita vor der Anmeldung angesehen werden?

Ja, ca. einmal pro Quartal bieten wir einen Besichtigungstermin für ca. eine Stunde an. Die Termine findest du in unserem Onlinekalender unter Aktuelles. Hier suchst du nach „Kita offene Besichtigung“.

Wann kann bzw. soll ich eine Anmeldung für die Kita machen?

Die Anmeldung für die Kita kann jederzeit erfolgen, auch vor Geburt. Wir empfehlen dir, dich möglichst früh für einen Platz anzumelden. 

Wie ist der Anmeldeprozess nachdem ich das Online-Formular ausgefüllt habe?

Jede Anmeldung kommt bei uns auf die Warteliste. Wir informieren die Eltern quartalsweise über den aktuellen Status. Sobald wir einen konkreten Betreuungsplatz planen können (i.d.R. 6 Monate vorher) laden wir zu einem Vertragsgespräch ein. In diesem Gespräch erhalten die Eltern alle formalen Informationen zur Betreuung in unserer Kita. 

An welcher Stelle in der Warteliste bin ich? Wann kann ich mit einem Platz rechnen?

Wir nummerieren die Warteliste nicht durch. Die Vergabe eines Betreuungsplatzes hängt von mehreren Faktoren ab, wie z.B. der Reihenfolge der Anmeldung, dem Wohnort und dem Betreuungsbeginn. Die Nachfrage bzgl. der Position auf der Warteliste kann also nicht so einfach beantwortet werden. 

Werden nur Bammentaler Kinder aufgenommen?

Wir nehmen Kinder unabhängig von dem Wohnort auf. Allerdings bevorzugen wir bei der Aufnahme Kinder aus Bammental.

Ich habe gehört, dass Gruppen nicht voll besetzt sind, trotz Warteliste. Woran liegt dies?

Die Gründe hierfür sind unterschiedlich, oftmals weil uns gerade mehrere Kinder gleichzeitig verlassen haben. Wenn möglich wollen wir monatlich nur ein Kind eingewöhnen, um diesem die nötige Zeit und Aufmerksamkeit zu schenken, aber gleichzeitig auch den anderen Kindern der Gruppe gerecht werden zu können. Manchmal haben wir auch schon Verträge mit Eltern für künftige Monate geschlossen und Kinder verlassen uns früher als erwartet. Dann sind kurzfristig Plätze frei, langfristig würden wir aber die Gruppe überbelegen, wenn wir kurzfristig noch Kinder aufnehmen würden. 

Eingewöhnung

Wie läuft die Eingewöhnung?

Die Eingewöhnung startet mit festgelegtem Betreuungsbeginn. In der ersten Woche besucht das Kind mit den Eltern gemeinsam die Kita für täglich jeweils eine halbe bis eine Stunde. Eine erste Trennung findet individuell besprochen je nach Kind ab der zweiten Woche statt. Die Zeiten, in denen das Kind länger allein in der Gruppe bleibt werden in individuellen Schritten ganz langsam erweitert. Die Eltern sollten 6 bis 8 Wochen für die Eingewöhnung in einer Ganztagesgruppe und 4 bis 6 Wochen in der Betreuten Spielgruppe einkalkulieren. Diese Zeitangabe ist ein Erfahrungswert, der individuell von Kind zu Kind variieren kann.

Gibt es Monate, in denen keine Eingewöhnung stattfindet?

Ja, im August und Dezember beginnen wir in der Regel keine Eingewöhnung, da hier Ferien in Kürze folgen und so die Eingewöhnung unterbrochen werden müsste.

Kontakt

Noch Fragen offen? Dann schreib uns bitte eine Email an: info@fz-bammental.de.
Telefon in den Gruppen:
Schmetterlinge / Zwerge: 06223 / 97 25 472
Gänseblümchen / Frösche: 06223 / 97 25 473
Glückskäfer / Glühwürmchen: 06223 / 96 99 385